top of page
  • AutorenbildMonique

Dein Weg zum Yogalehrenden – Nachfrage und Angebote

Aktualisiert: 5. Nov. 2023


Seit 2014 bieten wir mit CHAKRA SEVEN YOGA 300 eine einjährige Yoga Ausbildung & Persönlichkeitsentwicklung in Hamburg an. In den fast 10 Jahren, die seitdem vergangen sind, haben sich sowohl die Ausbildung selbst, als auch die Varietät der Mitbewerber stetig weiterentwickelt.

Die rasante technische Entwicklung des Internets macht es mittlerweile möglich, dass Yoga immer und überall direkt vom Bildschirm auf die Matte gebracht werden kann, wenn gewünscht sogar vom anderen Ende der Welt ins heimische Wohnzimmer.


Eine regelmäßige Yogapraxis und Meditation gehören heute ganz selbstverständlich zu einem gesunden und nachhaltigen Lebensstil, dem immer mehr Menschen folgen. Dass die stetig steigende Anzahl an Yogapraktizierenden auch den Bedarf an Lehrenden fördert, die die traditionelle Lehre des Yoga in die Welt bringen, ist großartig.


Wer sich als Yogalehrender ausbilden lassen möchte, hat zahlreiche Optionen und unterschiedliche Wege zum Ziel.

Es gibt die Möglichkeit die umfassende Lehre des Yoga stationär in einer Yogaschule zu lernen. Meist werden die 200 – 300 Stunden Lehrinhalt auf ein Jahr bis 18 Monate und auch auf Blockseminare an den Wochenenden verteilt. Dies eignet sich besonders für Berufstätige. Wer keine geeignete Yogaschule in seiner Nähe hat, hat die Möglichkeit sich bei einer Ausbildung anzumelden, die komplett online gehalten wird.

Der Nachteil an dieser Variante ist, dass die Korrektur in der Ausführung der Asanas schwierig ist. Darüber hinaus entstehen die Gefühle von gegenseitigem Vertrauen und Halt innerhalb der Gruppe in einer Onlineklasse eher schwer.


Wer die Zeit der Ausbildung mit einem Ortswechsel verbinden möchte, kann das auch tun. Diverse Anbieter bewerben Ausbildungs-Urlaube innerhalb Europas aber auch auf Südseeinseln. Die Dauer, innerhalb der die 200 Stunden Praxis absolviert werden, variiert dabei von 14 Tagen bis 8 Wochen. Am Ende bestimmt die Nachfrage das Angebot.


Als Ausbilderinnen und Ausbilder halten wir den Fokus darauf, unsere Werte in unserer Ausbildung zu transportieren. Für uns ist es wichtig, dass wir uns in kleinen Gruppen ein Jahr Zeit nehmen, um in einer Symbiose aus traditioneller Yogalehre und modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen yogisches Grundwissen weiterzugeben. Darüber hinaus begleiten wir ohne Druck und mit viel Verständnis den individuellen Wachstumsprozess unserer SchülerInnen.

Als Yogalehrende fühlen wir uns der Tradition des Sivananda Yoga verbunden. In der Linie des von Swami Sivananda gegründeten Yoga Weges, haben unsere vier AusbilderInnen ihre erste Yoga Ausbildung abgeschlossen. All in all bilden wir nach den ethischen Richtlinien des BDY und in Anlehnung an die Sivananda Vedanta Centers aus.


Uns ist der persönliche live Kontakt zu unseren TeilnehmerInnen sehr wichtig, denn Berührung und Nähe sind für uns ein wesentlicher Aspekt unserer Aus- und Fortbildungen.

Weiterhin liegt unser Fokus auf Achtsamkeit und Respekt, sowohl für den eignen Körper, als auch für den Körper anderer. In die Vermittlung der Bewegungslehre (Asanas) fließen in unserer Yoga Ausbildung Hatha Yoga, Yin Yoga, Kundalini Yoga und Vinyasa Yoga mit ein.

Im Feedback unserer AbsolventInnen, kommen immer wieder die Worte

„liebevoll“

„mit Herz“ und

„dankbar“ vor.

Dass wir nach 12 Monaten Yogalehrende verabschieden, die diese Attribute in die Welt tragen, macht uns einfach nur glücklich.

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page