top of page
  • AutorenbildMonique

"Yoga ist die Reise des Selbst durch sich selbst zu sich selbst." (Bhagavad Gita)

Aktualisiert: 4. Mai 2023

Interview mit Steffi Ghassemieh, Absolventin der Yogaausbildung 2020


Wie arbeitest du seit Abschluss deiner Ausbildung als Yogalehrerin?

Nach meiner Ausbildung bei CHAKRA SEVEN YOGA, habe ich Yogastunden für Erzieher:innen in einer Kita geben dürfen. Das war eine ganz tolle Erfahrung und hat mir riesige Freude bereitet. Die Erzieher haben es auch geliebt, als Ausgleich zum turbulenten Tag.

Mit zwei ganz wunderbaren Freundinnen, ebenfalls aus meiner Ausbildungsgruppe, habe ich auf Sylt einen Workshop gegeben, Yoga am Strand. Das ist der Wahnsinn gewesen, wir waren so aufgeregt damals. Wir haben den Strand gerockt und ordentlich Yogavibes durch die Lüfte fliegen lassen :) Yoga und alles rund um Yoga ist jetzt ein fester Bestandteil meines Lebens :) Nicht mehr wegzudenken, große LIEBE.

Ich unterrichte momentan nicht mehr, ist gerade nicht an der Zeit. So viele Türen haben sich seit der Ausbildung geöffnet. Ich bin dem Ruf der Klangschalen gefolgt, sie gehören nun ebenfalls zu mir und ich empfinde die Arbeit mit den zauberhaften Schalen als Geschenk. Meine liebe Kathrin hat mich in die Welt der Klangschalen eingeführt. Ich biete jetzt Klangmassagen und Klangreisen an. Darüber hinaus bin ich momentan in einer Reikiausbildung. Den Grad 1 habe ich bereits und seit Dezember 2022 arbeite ich mit großer Freude am Reiki Grad 2. Energiearbeit ist meins und darf mehr in mein Leben kommen, ist ja schon da ;)


Warum hast du die Ausbildung begonnen?

Ich habe immer wieder das Wort Yoga gehört und wollte das auch mal ausprobieren. Dabei blieb es meist, bei dem Gedanken. Ich habe den Mangel an Zeit als Vorwand genutzt und eine Teilnahme vor mir hergeschoben. Dann habe ich meinen inneren Schweinehunden 2019 die kalte Schulter gezeigt und bin zum Yoga gegangen, hurra!!! Was soll ich sagen, ich war schockverliebt, mir ging es so gut danach. Aber ich weiß nicht wie es dazu kam, dass ich die Ausbildung begonnen habe, alles hat sich auf einmal gefügt und in Bewegung gesetzt, auf einmal war ich angemeldet. Thank you Universe!

Was hat dich überzeugt, dass die CHAKRA SEVEN YOGA Ausbildung die richtige für dich ist?

Alles, wirklich alles hörte sich stimmig an. Ich fühlte mich abgeholt und magisch angezogen von der Zahl 7 (meine Lieblingszahl).

Als ich Steph damals angerufen habe, um zu fragen ob noch ein Platz frei ist, ist mein Herz vor Aufregung fast übergesprudelt. Vor allem, weil ich überhaupt keine Erfahrung hatte, aber das war egal und ich war angemeldet.

Diesen Februar beginnt unsere aktuelle Ausbildung. Was gibst du den angehenden Yogalehrer:innen mit auf den Weg?

Höre IMMER auf Dein Herz

Sei mutig, denn Mut wird belohnt. Habe ich erfahren dürfen und tue es immer wieder ;)

Was empfiehlst du Menschen, die Yogaleher:innen werden möchten?

Unbedingt machen!!! Denn:

"Yoga ist die Reise des Selbst durch sich selbst zu sich selbst." (Bhagavad Gita)


Was hat sich innerhalb der Ausbildung und seitdem für dich verändert?

Die wundervolle Ausbildung hat mir gezeigt, dass es noch so viel mehr gibt. Ich bin ein spirituelles Wesen, lebe das Jetzt in vollen Zügen aus und verstecke mich nicht mehr. Ich erlaube mir zu SEIN. Alle sind eingeladen meinen Weg zu begleiten. Wer das nicht möchte, darf einfach weiterziehen.

168 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page